Showing items 1 - 7 of 7

BB475000 H0

The SNCF BB 75000 (also known as the SNCF BB 475000) are 4 axle diesel electric locomotives ordered in 2000 by SNCF for freight operations to renew its aging fleet.

The locomotives are also classified as Prima DE30BAC

They are similar in appearance to the SNCF Class BB 27000, but are in fact the result of a collaboration between Alstom and Siemens. The internal electrical components are similar to those found in the Siemens 'EuroSprinter' made for ÖBB; the Rh 2016, and the bodyshell, bogies more…

BR 614 H0

In 1971 German Federal Railway DB ordered 42 sampels of triple dieselhydraulic railcar VT 614. A MAN diesel motor D 3650 HM 12 U in both of the cab cars developed 331 kW at 2150 rpm. The railcars reached a maximum speed of 140 km/h and were sold or scrapped until 2010.

BR 66 (DB) XL

The BR 66 had been a completely new design of Deutsche Bundesbahn in 1955. The two cylinder loco developed 1170 HP and reached a maximum speed of 100 km/h. It showed an excellent acceleration and tractive power but as DB switched motive power to diesel and electrics only two samples are built.

Class 66 H0

Mit der im Jahr 2001 festgelegten Liberalisierung des internationalen Eisenbahngüterverkehrs benötigten die neu gegründeten Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU) Triebfahrzeuge, um die den staatlichen Bahnen abgerungenen Verkehre zu bewältigen. Die Beschaffung technisch hochentwickelter Neufahrzeuge kam aus Kostengründen oftmals nicht in Frage. Eine preisgünstige Lösung bot die amerikanische Electro-Motive Division (EMD) mit der bereits in Großbritannien erprobten Class 66 an. Die als JT 42 CWR more…

Class 77 H0

Mit der im Jahr 2001 festgelegten Liberalisierung des internationalen Eisenbahngüterverkehrs benötigten die neu gegründeten Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU) Triebfahrzeuge, um die den staatlichen Bahnen abgerungenen Verkehre zu bewältigen. Die Beschaffung technisch hochentwickelter Neufahrzeuge kam aus Kostengründen oftmals nicht in Frage. Eine preisgünstige Lösung bot die amerikanische Electro-Motive Division (EMD) mit der bereits in Großbritannien erprobten Class 66 an. Die als JT 42 CWR more…

T16.1 OEBB Ep-III H0

Prussian T16.1 had been one of the most important steam locomotives for short freight and heavy switching duty. The two cylinder loco delivered 1070 HP and reached a maximum speed of 60 km/h.

V 60 H0

ESU V60

Zu Beginn der 1950er-Jahre musste die junge Deutsche Bundesbahn (DB) ihre Lokomotivflotte erneuern. Neben Streckenloks kamen auch Rangierloks auf die Reißbretter. Für den leichten Rangierdienst gab es etwa 500 Exemplare der Kleinloks der Typen Kö/Köf. Die modernsten, speziell für den leichten und mittelschweren Verschiebedienst beschafften Einheits-Dampflok-Baureihen BR 80 und 81 waren nur in einer bescheidenen Stückzahl von zusammen 27 Exemplaren vorhanden. Den schweren Rangierdienst more…